Wenn der NUC die SD Karte vergisst

Mein NUC6CAYH PC hat an der Seite einen SD-Karten-Anschluss (Micro SDXC Slot PCIE RTS5229), der sich als nützlich erwiesen hat.
Ob es nach dem Update auf BIOS Version 0060 oder dem am gleichen Tag erfolgten Linux-Update war, lässt sich leider nicht mehr nachvollziehen – auf einmal war der Kartenleser für das System nicht mehr sichtbar.
In /dev/disk/by-id/ war kein mmc-Eintrag mehr zu finden.
Bei der dmesg-Beobachtung (über watch ‚dmesg | tail‘) kamen auf einmal überhaupt keine Meldungen mehr. Erwartet hatte ich etwas wie „mmc0: new ultra high speed SDR104 SDHC card“.
Nach Stunden habe ich einen kurzen Hinweis gefunden, dass nicht etwa das Neuinstallieren von udisks2 mir weiterhilft. Der Workaround, wenn die interne SD-Karte nicht erkannt wird:
Rechner ohne Karte in der Sleep-Modus versetzen, dann wecken und Karte einlegen. Funktioniert.

SD Karte
SD Karte